Bildungswerk

Das Leitbild

Das kath. Bildungswerk im Unna -KBW- bietet auf der Basis des christlichen Glaubens der kath. ´

 Kirche Erwachsenenbildung an. Seine Zielgruppe sind dabei nicht nur die Gemeinden und ihre Mitglieder, sondern alle interessierten Menschen in den Städten und Gemeinden des Dekanates Unna.

 

1.  Gegenstand der Bildungsarbeit in den Gemeinden ist die Auseinandersetzung mit den Fragen menschlicher Existenz und christlichen Glaubens. Interessierten und fragenden Menschen sollen hier Zugänge zu einem identitätsstiftenden Glauben und zur Lebens­gestaltung aus diesem Glauben erfahrbar gemacht werden.

Mit Blick auf diesen Auftrag der Kirchengemeinden versteht sich das Bildungswerkes im Dekanat Unna e.V.  zuerst als ein Dienstleister,  der die Gemeinden und Gemeinschaften im Dekanat in der Erfüllung diese Bildungsauftrages beratend und unterstützend begleitet.

 

2.  Zudem bietet das Bildungswerk im Dekanat Unna e.V. als Mitgestalter kirchlicher Pastoral auch eigene Bildungs­veranstaltungen an. Damit will das Bildungswerk einen Beitrag zur kirchlichen und gesellschaftlichen Kommunikation leisten und richtet sich sowohl an die kath. Christen im Dekanat wie auch über Konfessions- und Religionsgrenzen hinweg an alle Interessierten. Diese Veranstaltungen werden vom Bildungswerkes im Dekanat Unna e.V. allein oder in Kooperation mit anderen Anbietern von Erwachsenenbildung durchgeführt. Ein besonderer Schwerpunkt dieses Engagements liegt in der Ermöglichung von Kommunikation an den gemeindlichen und gesellschaftlichen Grenzen zwischen Fremdem und Vertrautem.

 

3.  Ziel des Bildungswerkes im Dekanat Unna e.V. ist es:

  • Einen Prozess in den Gemeinden und Gemeinschaften zu initiieren und zu begleiten, in dem diese ihren eigenen kirchlichen Bildungsauftrages selbständig entwickeln,  planen und umsetzen;
  • Gemeindliche Ziele der Bildungsarbeit mit gesamtkirchlichen Zielen zu verknüpfen, z.B. mit den „Pastoralen Perspektiven der Diözese";
  • Innerhalb des Dekanates Aufgaben und Themen kirchlicher Bildungsarbeit abzudecken, die von einzelnen Gemeinden und Gemeinschaften nicht wahrgenommen werden können.

 

4.  Im Vorstand des Bildungswerkes arbeiten gewählte Laien mit dem Dechanten und den hauptamtlichen Mitarbeitern zusammen. Die Mitglieder des Vorstandes verstehen sich als Team. Konflikte werden miteinander besprochen und ausgetauscht.

 

 

5.  Zu den Aufgaben des Vorstandes gehören insbesondere:

·          Die  Beratung  und  Begleitung  der Erwachsenenbildungarbeit  der  Gemeinden  und  ihrer Gruppen;

·          Die Klärung und Sicherung der finanziellen Rahmenbedingungen;

·          Die Festlegung von Indikatoren und Messgrößen, durch die Übereinstimmung mit den  „pastoralen Zielen unserer Diözese“ und den „gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Erwachsenenbildung“ die Qualitätssicherung ermöglicht wird;

·         Andere Felder der Erwachsenenbildung zu initiieren und zu  begleiten;

·         Die eigene Weiterbildung im Kontext dieser Aufgaben.

 

 

6. Das Bildungswerkes im Dekanat Unna e.V. stellt halbjährlich ein Programm aus, in dem die von den Gemeinden und in eigener Regie geplanten Bildungsmaßnahmen veröffentlicht werden.

 

7.  Im Diözesanbildungswerk Paderborn findet das Bildungswerkes im Dekanat Unna e.V. einen für ihn subsidiär tätigen Partner, der durch die Bereitstellung personeller, administrativer und finanzieller Ressourcen die Tätigkeit des Dekanatsbildungswerkes entsprechend seiner festgelegten Ziele ermöglicht.