Ensemble „Tuli Taevast“ aus Estland - 28. Juli 2022, 19.30 Uhr

Ensemble „Tuli Taevast“ aus Estland - 28. Juli 2022, 19.30 Uhr

Das Ensemble „Tuli Taevast“ aus Estland ist auf seiner Konzertreise in Deutschland auch zu Gast in St. Marien, Neuenbeken. Im Konzert am 28. Juli erklingen Religiöse Volkslieder, mittelalterliche Kirchenlieder und Musikstücke von estnischen Komponisten.

Estland ist weit über seine Grenzen bekannt für die starke Verbundenheit der Menschen mit ihrer Musik. Die Mitglieder des Ensembles kommen also sozusagen aus dem Epizentrum der Baltischen Volksmusik. Diese tiefe Verbundenheit spürt man in ihren Stücken. Die sechs Musikerinnen erschaffen aus der Kombination verschiedenster mittelalterlicher und volkstümlicher Instrumente ein magisches Klangerlebnis. Tuli Taevast gelingt es zudem aufs Schönste, Werke anderer Komponisten wie Arvo Pärt und Margo Kõlar und eigene Stücke ihres Ensemblemitglieds Mari-Liis Riibak in diesen typischen Sound einzufügen.

 

Die Mitglieder des Ensembles:

Liis Kibuspuu – mittelalterliche Querflöten, Schlagzeug, Gesang

Triin Preisfreund – estnische Zither, Gesang

Mari-Liis Riibak – Hackbrett, Gesang

Helena Joachim – böhmische Hackenharfe, mittelalterliche Querflöten, Blockflöten, Gesang

Margit Kolk – Blockflöten, Schlagzeug, Viola da Gamba, Gesang

Ingrid Hanst – Tastenfidel, Viola da Gamba, Blockflöten, Schlagzeug, Gesang

Mia Simona Preisfreund – Geige, Gesang

 

Weitere Konzerttermine:

Mi. 27. Juli 19:30 Uhr, Evangelische Kirche Schlangen

Fr. 29. Juli 20:00 Uhr, „Eggedom“ St. Saturnina, Neuenheerse (Im Rahmen des Klosterfestivals)

Sa. 30. Juli 18:00 Uhr, Erlöserkirche am Marktplatz, Detmold