St. Pius

Weltgebetstag der Frauen am 1. März 2019

Den Weltgebetstag der Frauen gibt es schon viele Jahrzehnte. Er wird jedes Jahr am ersten Freitag im März weltweit begangen. Das war in diesem Jahr der 1. März. Frauen der verschiedenen christlichen Konfessionen feiern zusammen einen Gottesdienst und tauschen sich aus. Jedes Jahr bereiten Frauen aus einem anderen Land den Gottesdienst und die Gebete vor. Dieses Mal waren es Frauen aus Slowenien.

Bei uns in St. Pius wird Ökumene schon lange groß geschrieben und gefeiert. So war das Vorbereitungs- und Helferteam eng miteinander vertraut und hat alles liebevoll vorbereitet. Zu Beginn wurde ein aufgestellter Tisch gedeckt. Das Motto hieß: "Kommt, alles ist bereit!" Dann gab es für die Gottesdienstbesucher nach der herzlichen Begrüßung mit "Dober dan!" - Guten Tag - zunächst allgemeine Informationen mit Hilfe von Bildern über das Land und eine Erklärung zum Titelbild.

Zwischen den Wechselgebeten und Liedern gaben verschiedene ältere und jüngere Frauen aus Slowenien einen persönlichen Einblick in ihre nicht leichte Lebenssituation, vorgetragen jeweils von einer Frau aus dem Gottesdienstteam. Dann wurden Brot und Weintrauben auf dem Tisch gesegnet und den Gottesdienstbesuchern gereicht. Mit Hilfe der Technik in Form von Bildern und Musik war es sehr lebendig, und die unbekannten Lieder konnten leicht und schnell erlernt und mitgesungen werden.

Anschließend waren alle ins Gemeindehaus mit Kaffee, Kuchen und Schnittchen zum Austausch eingeladen. Gemeindereferent Karsten Jung war Gast und fühlte sich unter den vielen Frauen als "Alibi-" oder "Quotenmann". Dabei sind Männer auch immer herzlich willkommen. Zum Schluss bekam jeder eine rote Nelke, die Nationalblume von Slowenien, als Dankeschön geschenkt.