Straßenexerzitien in Detmold
5.-7. April 2019








„ Die Erde ist randvoll mit Himmel und in jedem gewöhnlichen Dornbusch brennt Gott.
Aber nur jene, die sehen, ziehen die Schuhe aus.“  (
aus: Die Hütte)



Exerzitien sind geistliche Übungen, die zu einer Besinnung und Begegnung mit Gott führen möchten. Eine besondere Form sind die diesjährigen „Straßenexerzitien“ vom 5.-7. April, eine (Gottes)Spurensuche durch Detmold. Nähere Infos hier.

Straßenexerzitien – ein Übungsweg auf der Straße
Wir gehen auf Spurensuche auf den Straßen und Wegen unserer Stadt und üben uns im achtsamen Hin-Sehen und Hin-Hören. Dabei können wir uns selbst näher kommen, gerade auch in der Begegnung mit anderen Menschen und Lebenssituationen. Und in „der Banalität des Alltags“ (M. Delbrel) kann uns das Geheimnis des Ganz-Anderen, das Geheimnis Gottes aufleuchten. Für diese Form der Exerzitien braucht es keine Vorerfahrungen, sondern die Bereitschaft sich auf das Erleben und den Austausch in der Gruppe und die persönliche Reflexion einzulassen.

verbindliche Anmeldung:
bis zum 31.03. bei Maria Beineke-Koch, die „blaue Pause“: Tel: 05231/301 24 84

Zeitrahmen:
Freitag, 05.04., Beginn 17.00 Uhr  - 20.00 Uhr;
Samstag, 06.04., 8.30 Uhr  bis 18.00 Uhr; Start mit Frühstück, inklusive Mittagessen und Kaffee
Sonntag, 07.04., 13.30 – 17.30 Uhr, Abschluss mit Agapemahl;

Treffpunkt:
die „blaue Pause“, Lange Str. 87 in Detmold;
von dort aus Zeiten des Unterwegs-seins in der Gruppe und allein

Begleitung:
Maria Beineke-Koch, Religionspädagogin         
Regina Beissel, Religionspädagogin/Seelsorgerin

Teilnahmebeitrag: 15 €
inkl. Getränke, Gebäck und Mittagessen am Samstag  sowie Agapemahl am Sonntag


(M. BK)


Zurück zur Übersicht der Artikel

Gottesdienste

mehr...