1 Archiv - Stadtsportverband Paderborn e.V. - Sport und Freizeit in OWL

Maren Schwede startet beim Stadtsportverband

Die neue Geschäftsstellenleiterin Maren Schwede wurde an ihrem ersten Arbeitstag von dem Stadtsportverbandsvorsitzenden Mathias Hornberger und dem Sportjugend-Vorsitzenden Rasmus Jakobsmeyer herzlich willkommen geheißen.

Maren Schwede ist ab 01. Juli unsere hauptamtliche Geschäftsstellenleiterin

Wir freuen uns sehr, Ihnen als hauptamtliche Geschäftsstellenleiterin des Stadtsportverbandes Paderborn e.V. Maren Schwede vorzustellen. Ab 01. Juli bis Ende 2021 wird sie in Vollzeit beim SSV beschäftigt sein. Ab Januar 2022 wird sie mit 22,5 Stunden dem Stadtsportsportverband zur Verfügung stehen und berufsbegleitend ihr Masterstudium absolvieren. Die komplette Mail an die Paderborner Sportfamilie finden Sie unter mehr.

Die Paderborner Sportfamilie trauert um Oliver Boraucke

Mit Betroffenheit haben wir den plötzlichen und viel zu frühen Tod von Oliver Boraucke aufgenommen. In seiner Funktion beim Jugendamt war er den Paderborner Sportvereinen und -verbänden ein engagierter, kompetenter und zuverlässiger Ansprechpartner. Immer wieder kreuzten sich in den letzten Jahrzehnten unsere Wege. Mit seiner freundlichen und unkomplizierten Art konnte er für die anstehenden Themen begeistern und half uns diese erfolgreich umzusetzen.

Die Paderborner Sportfamilie trauert um Burkhard "Bömmes" Wilmes

Die Paderborner Sportfamilie hat mit Burkhard Wilmes eine verdiente Persönlichkeit verloren. „Bömmes“, wie ihn seine vielen Freunde nannten, ist am Dienstag nach längerer Krankheit mit 75 Jahren und somit viel zu früh verstorben. Burkard Wilmes war ein engagierter, zuverlässiger und kompetenter Ansprechpartner und Freund des Sports in Paderborn. In seinen vielfältigen Positionen hatte er ein immer offenes Ohr für alle sportlichen Belange und zeigte immer seine tiefe Verbundenheit zur Sportstadt Paderborn.

Paderborner Sportfamilie ist startklar - Neue Kampagne macht Lust auf vielseitiges Angebot in Paderborn und wirbt für engagierte Vereine

Egal ob in den Sportstätten der Vereine, auf den Grünflächen in Parks oder in den Paderborner Schwimmbädern: Sportangebote finden aufgrund der Corona-Pandemie derzeit – wenn nicht online - nur stark eingeschränkt oder gar nicht statt. Studien zeigen, dass insbesondere die Bewegungszeit von Kindern und Jugendlichen stark zurückgegangen ist und Sportlerinnen und Sportler ihren Vereinen den Rücken kehren. Mit der Kampagne „Beweg dich! Mit uns! – Sportstadt Paderborn: 134 Vereine, 110 Sportarten, für jedes Alter“ soll sich dies schnellstmöglich ändern.

Update! Moderne Sportstätten 2022 - 14 von 14 PB Vereinen haben nun den Förderentscheid

Update! Am 22.06. hat der TC Blau-Rot Paderborn e.V. seinen Förderentscheid erhalten.

Stadtsportverband Paderborn unterstützt Special Olympics Athleten

Nach monatelanger Sportpause starteten laufbegeisterte Sportler der TuRa Elsen mit und ohne Behinderungen unter dem Motto "Gemeinsam läuft 's besser " beim #runsalzkotten, der coronabedingt verkleinerten Form des Salzkotten Marathon, an dem insgesamt rund 700 Läufer teilgenommen haben.

Sportmodellregion Paderborn startet am Dienstag, 25. Mai

Direkt nach dem Pfingstfest, am Dienstag, 25. Mai, dürfen Kreis und Stadt Paderborn das Modellprojekt für Öffnungen im Sport beginnen. Dies teilte das zuständige Ministerium des Landes Nordrhein-Westfalen der Kreis- und Stadtverwaltung am Donnerstag mit. Voraussetzung ist allerdings, dass die 7-Tage-Inzidenz im Kreisgebiet nach den Zahlen des Landeszentrum Gesundheit NRW (LZG) weiterhin stabil unter 100 bleiben.

Zuhause fit mit Paderborner Sportvereinen

Wer sich in der aktuellen Zeit zuhause bewegen möchte, findet zahlreiche Online Videos der Paderborner Vereine im Netz. Die uns bekannten Links finden Sie unter mehr!

Sportmodellregion wartet auf den Startschuss!

Mit dem Sinken der Inzidenzzahlen rückt auch der Startschuss für die Sport Modellregion Paderborn immer näher. Die Vorbereitungen mit allen Beteiligten laufen auf Hochtouren, damit man so schnell wie möglich loslegen kann. Stadt und Kreis Paderborn können beginnen, wenn die Inzidenz für das Kreisgebiet an sieben aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 gelegen und das Land dem Start zugestimmt hat.

Modellprojekt für Öffnungen im Sport - Start verzögert sich durch gestiegene Inzidenz

Aufgrund des aktuell steigenden Inzidenzwertes im Kreis Paderborn kann das Modellprojekt für Öffnungen im Sport nicht wie geplant am 19. April starten, sondern erst, wenn die Inzidenzzahlen an sieben aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 lagen. Dies bedeutet aber nicht, dass das Modellprojekt jetzt vom Tisch ist. In der Sitzung am Montagabend mit allen beteiligten Experten und Verantwortlichen aus Sport, Medizin, Wissenschaft und Verwaltung im Paderborner Rathaus sagte Landrat Christoph Rüther: „Wir werden die Zeit, die wir jetzt leider zusätzlich gewonnen haben, für eine gute Vorbereitung nutzen, damit wir das Projekt umgehend starten können, wenn die Zahlen es zulassen. Wir haben hier eine hervorragende Projektidee vorliegen, die wir selbstverständlich weiterhin umsetzen möchten“. Weitere Infos unter mehr.

Tag des Paderborner Sports fällt auch 2021 aus - neuer Termin: 22. Mai 2022! Alternativen werden aktuell geplant!

Am 13. Juni hätte traditionell der „Tag des Paderborner Sports“ im Neuhäuser Schlosspark stattgefunden. Leider fällt auch dieser erneut wegen der Coronapandemie aus. Die Organisatoren haben sich schweren Herzens für die erneute frühzeitige Absage der Veranstaltung entschieden. Zur Zeit plant das Orga-Team Alternativen für das laufende Jahr. Weitere Infos unter mehr!

Stadtsportverband Paderborn organisiert Ostersport in den Caritas Werkstätten in Paderborn

Bei sportlichen 2 Grad Celsius veranstalteten der derzeitige FSJler vom Stadtsportverband Paderborn Niklas Schlangenotto gemeinsam mit der Übungsleiterin und Sportstipendiatin vom Stadtsportverband Paderborn Julia Klerks ein Ostersportprogramm in den Caritas Werkstätten am Merschweg.

Kreis und Stadt Paderborn werden Modellprojekt - Konzept für sichere Lockerungen im Sportbereich wurde vom Ministerium ausgewählt

Kreis und Stadt Paderborn werden kommunales Modellprojekt unter dem Titel „Digitalisierung hilft bei der Öffnung des gesellschaftlichen Lebens“. Mit einem Konzept für sichere Lockerungen im Sportbereich setzten Kreis und Stadt Paderborn sich gegen 45 Mitbewerber aus allen Teilen Nordrhein-Westfalens durch, wie das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen jetzt bekannt gab. Weitere Infos unter mehr.

Dr. Rasmus Jakobsmeyer übernimmt Stellvertreter-Posten von Dr. Heinz Tegethoff

Dr. Heinz Tegethoff (r.), der seit 2008 stellvertretender Vorsitzender des Stadtsportverbandes Paderborn (SSV) war, hat Mitte März seinen Posten zur Verfügung gestellt. Dieses hatte er schon für die Mitgliederversammlung 2020 angekündigt, die aber wegen der Corona-Pandemie ausgefallen ist. Der Stadtsportverband bedankt sich bei Heinz Tegethoff für sein herausragendes ehrenamtliches Engagement für den Paderborner Sport und wird ihn zu gegebenen Zeitpunkt noch offiziell verabschieden. Einstimmig hat der geschäftsführende SSV-Vorstand den vakanten Posten mit Dr. Rasmus Jakobsmeyer (l.) kommissarisch besetzt.

Pink gegen Rassismus

Im Rahmen der Aktion "Pink gegen Rassismus" des KreisSportBund Paderborn e.V. und des Demokratie-Büros Vielfalt lieben waren unser FSJler Niklas und unsere ehemalige FSJlerin Julia in der Caritaswerkstatt am Merschweg aktiv. Gemeinsam mit den dort beschäftigten TuRa-Sportler*innen haben sie sich intensiv über die Bedeutung von Toleranz ausgetauscht und warum diese so wichtig für das Zusammenleben in der Gesellschaft und den Sport ist. #PinkGegenRassismus #sportbekenntfarbe

Keine Erhöhung der Sportstättennutzungsgebühren!

Seit dem Jahr 2011 erhebt die Stadt Nutzungsgebühren für Sportstätten. Die Einführung war vor knapp einem Jahrzehnt mit einer langen kommunalpolitischen Debatte verbunden. Eine Neuauflage solcher Diskussionen bleibt den Paderborner Sportlerinnen und Sportlern erspart. Denn die Ratsmehrheit von CDU und Bündnis 90/Die Grünen lehnt eine Erhöhung der Nutzungspauschale für die Sportstätten für das Jahr 2021 rundherum ab. Das haben die Koalitionspartner am Dienstag nach Gesprächen mit dem Stadtsportverband mitgeteilt. Unter mehr finden Sie den Artikel.

Stipendium für junges Ehrenamt im Sport für unsere ehemalige FSJlerin Julia Klerks

Das „Stipendium für junges Ehrenamt im Sport“ ist begehrt. In diesem Jahr unterstützt die Sportjugend NRW erneut insgesamt 30 Bewerber im Alter von 17 bis 25 Jahren. Zum Kreis der Auserwählten für diese Förderung zählt auch Inklusions-Übungsleiterin Julia Klerks (TuRa Elsen/Stadtsportverband Paderborn). Die 19-Jährige darf sich seit Januar und noch bis Dezember über 200 Euro monatlich freuen.

Ein etwas anderes FSJ-Jahr - Unser FSJler Niklas Schlangenotto berichtet

Zur Zeit ist alles anders, auch für unseren FSJler Niklas Schlangenotto. Seinen aktuellen FSJ-Alltag beschreibt er unter mehr.

Sportvereine aufgepasst: Unsere Sportjugend ist wieder auf Preisträger*innen-Suche!

Ihr habt eine Person in eurem Verein, die sich im Jahr 2020 ehrenamtlich rund um den Kinder- und Jugendsport verdient gemacht hat? ✅ Er/ sie ist unter 25 Jahre alt und hat für sein/ ihr herausragendes Engagement den Sportjugend-Award verdient? 🔜 Dann schickt uns euren Vorschlag bis zum 26. Februar 2021 an 📧 info@sportjugend-paderborn.de
Seite 1 | Seite 2 | Seite 3 | Seite 4 | Seite 5 | Seite 6 | Seite 7

Stadtsportverband Paderborn e.V.

Geschäftsstelle im Sportzentrum Maspernplatz
Schützenweg 1b
33102 Paderborn
Telefon: 0 52 51 / 36 53 1
Telefax: 0 52 51 / 35 30 3
E-Mail:


 
Geschäftsstellenzeiten des SSV und der Sportjugend:

montags und mittwochs, 9-12 Uhr

donnerstags, 16-19 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

  

 

 

 

 

 

 

 

Suche  
Stadtsportverband
Paderborn e.V.